Improtheater Phönixallee veranstaltet 5. Impro-Festival vom 14.-16. März 2014

Phönixallee-LogoVier Shows in drei Tagen – auch für Kinder gibt es eine Vorstellung

Seit mehreren Jahren zählt das Düsseldorfer Ensemble Phönixallee zu den populärsten Improtheatern Nordrhein-Westfalens. Mit monatlichen Shows im Theatermuseum am Hofgarten, Auftrittsreisen nach Hessen, Bayern und Berlin sowie Teilnahme und Sieg an diversen Festivals hat sich die siebenköpfige Truppe weit über die Grenzen der Stadt hinaus einen Namen gemacht und kann sich regelmäßig über ausverkaufte Kleinkunsthäuser freuen.

Mitte März veranstaltet die Phönixallee wieder ihr jährliches Festival, das fünfte in Folge. Das Programm ist wieder vielfältig und liebevoll zusammengestellt. Spontaneität, Spielfreude und Gastfreundschaft werden auch in diesem Jahr groß geschrieben.

Am Freitag, den 14. März wird der Reigen eröffnet mit der „Show mit der Sabine“. Die Siegerin des Festivals 2013 wird zusammen mit den Spielern der Phönixallee für Lachsalven und ergreifende Impro-Momente sorgen. „Sabine war der Publikumsliebling im letzten Jahr“, bestätigt Moderator Thomas Mesmer, „das kann auch 2014 nur gut mit ihr werden!“

Am Samstag, den 15. März wird dann der neue Sieger ermittelt, wenn es beim MAESTRO um den Gewinn des „Goldenen Phön“ geht, mit dem der beliebteste Spieler des Jahres geehrt wird. Teilnehmer aus ganz NRW treten an, aber auch Gäste aus Bremen und Berlin. „Der MAESTRO ist traditionell eine Mammut-Show – voller ist unsere Bühne das ganze Jahr nicht. Diese Energie ist schon einzigartig“, freut sich Christina Arnold, die zusammen mit ihrem Kollegen Tobias Reitz durch den Abend führen wird.

Wenn sich am Sonntag, den 16. März dann der Vorhang zum dritten Mal hebt, geht es mit der Phönixallee auf eine Heldenreise, bei der die kleinen Gäste (ab 5 Jahren) das Ziel, die Helden und die Hindernisse bestimmen dürfen. „Da gibt’s jedes Mal große Augen und offene Münder vor Spannung und Staunen“, strahlt Birgit Meisinger, die neben der Schauspielerei auch als Handpuppen-Spielerin agiert und eine Reihe kuschliger Freunde im Gepäck haben wird.

Am Sonntagabend endet dann das pralle Impro-Festival mit einer Langform-Show. Langform? „Das heißt, wir spielen eine zusammenhängende Geschichte“, erklärt Christina Rupp, „die besteht zwar aus einzelnen Szenen, aber im Laufe des Abend erkennt man dahinter auch ein großes Ganzes. Sehr spannend!“

Mit rund 25 Mitwirkenden ist das Impro-Festival die logistisch herausforderndste Aufgabe des Jahres für die sieben Darsteller, gleichzeitig aber auch das Herzstück der Impro-Aktivitäten in Düsseldorf. Für das Festival gelten die gleichen Regeln wie bei allen anderen Shows: Geplant ist nichts; die Inhalte bestimmt das Publikum. Es wird gespielt, gesponnen, gesungen, gelacht und gestaunt, und das in vier Shows an drei Tagen! Alle Veranstaltungen finden statt im Theatermuseum Düsseldorf.

Die Impro-Festival-Termine auf einen Blick:

Fr 14.03. 19:30 Uhr Die Show mit der Sabine
Sa 15.03. 19:00 Uhr Maestro „Der goldene Phön 2014“
So 16.03. 16:00 Uhr Impro-Show für Kinder
So 16.03. 19:00 Uhr Impro-Langform

Eintritt: 10 €/erm. 8 €; Kindershow: Erw. 8 €, Kinder 6 €
Karten unter 0211 – 899 6130. Mehr Infos unter www.phoenixallee.de

 

Kommentar verfassen