Keith Johnstone am 24. September live in Berlin

Foto: Archiv Alexanderverlag

BERLIN – Dass der in Kanada lebende Brite Keith Johnstone stilprägend für die Improvisation in Formaten wie Theatersport und Gorillatheater war und ist, steht fest. Manche sehen ihn als Begründer des modernen Improtheaters. Sicher ist, dass er mit seinen Büchern „Improvisation und Theater“ sowie „Theaterspiel“ wesentliche theoretische Grundlagen des improvisierten Spiels zugänglich machte und damit auch zum Boom unserer Kunstform beigetragen hat.

Es ist daher besonders spannend, dass Johnstone am 24. September in einer öffentlichen Veranstaltung mit seinem deutschen Verleger Alexander Wewerka vom Alexanderverlag sprechen wird. Thematisch wollen sich Autor und Verlger über die Prinzipien des Improvisierens, das Erfinden von Geschichten und die Wiederentdeckung von Phantasie und Spontanität für die theatralische Arbeit unterhalten.

Die Veranstaltung findet am Samstag 24. September um 16.30 Uhr im ENGLISH THEATRE BERLIN, Fidicinstr. 40 in 10965 Berlin und auf Englisch statt.

Der Eintritt ist frei!

Wir von Impro-News sind natürlich dabei!

Thomas Jäkel
Follow me

Thomas Jäkel

Thomas Jäkel ist Gründer und Chefredakteur von Impro-News. Er improvisiert bei Theater ohne Probe, ist künstlerischer leiter des Potsdamer Improfestivals und mitorganisator des Berliner Impro Marathon. Webseite: thomasjaekel.wordpress.com
Thomas Jäkel
Follow me

Kommentar verfassen